Turmschreiber/in

Das Literaturstipendium „Turmschreiber“ ist als ständige Einrichtung vorgesehen. Es erstreckt sich jeweils über den Zeitraum eines Jahres und wird alle zwei Jahre vergeben. Mit dem Titel verbunden ist ein Stipendium von 5.000 Euro. Neben den vom Förderkreis Hochzeitsturm organisierten Lesungen im Fürstenzimmer des Turmes ist eine literarische Verarbeitung des kulturellen Komplexes Hochzeitsturm erwünscht. 

  • Am 24. November 2017 wurde Hans Zippert als dritter Darmstädter Turmschreiber ausgezeichnet.
  • Am 1. November 2015 wurde der zweite Turmschreiber zu einer Turmschreiberin, Katja Behrens.
  • Am 28. April 2013 vergab der Förderkreis Hochzeitsturm zum ersten Mal das symbolische Amt des Turmschreibers an Paul-Hermann Gruner.

Aktuelles Programm 2018

  • Der dritte Darmstädter Turmschreiber Hans Zippert.
  • Die zweite Darmstädter Turmschreiberin Katja Behrens mit ihrem "Roman von einem Feld"
  • Erster Darmstädter Turmschreiber Paul-Hermann Gruner (rechts) mit Alfred Helfmann (1. Vorsitzender des Förderkreis Hochzeitsturm), Günter Körner (Vorstandsmitglied) und Oberbürgermeister Jochen Partsch